Nähgadgets

Nähgadgets, oder was ein Nähnerd so braucht

Die Drehumdiebolzeningenieurin ist nicht die einzige mit einem Faible für Nähgadgets. Kein Wunder, mit gutem Werkzeug geht so manches viel einfacher von der Hand! Und vielleicht hat die eine oder andere noch etwas Platz auf dem Wunschzettel ;-)

Zuschneiden

Rollschneider

Im Uhrzeigersinn: Quiltlineal, Abstandshalter, Rollschneider und Gewichte (Unterlegscheiben).

Seit ich meinen Rollschneider habe, kommt die Schere nur noch selten zum Einsatz ;-) Schnittmuster auf den Stoff legen, mit Gewichten fixieren (ich nehme dazu Unterlegscheiben aus dem Baumarkt), mit dem Rollschneider entlangrollern, fertig. Für gerade Strecken, zum Beispiel Rockbahnen, ist das Quiltlineal eine große Hilfe. Und für Schnittmuster ohne Nahtzugabe ist der Abstandshalter (guide arm) für den Rollschneider genial – bei gleichmäßigen Nahtzugaben braucht man auch die Nahtlinien nicht einzeichnen! Schneidematte unterlegen!!!

Bügeln

Bügelei

Bügeleier in zwei Größen

Gut gebügelt ist halb genäht, das sagte schon meine Oma. Gutes Bügelzubehör hilft dabei ungemein. Ein Bügelei ist klasse zum Bügeln von Rundungen. In dieser Anleitung zeige ich euch, wie ihr es einfach selber herstellen könnt. Ein Bügelamboss ist genial für Krägen und empfindliche Stoffe, wo die Nahtzugabe nicht durchdrücken soll. Ich habe meinen hier bestellt.

Bügelamboss

Nähen

Meine Lieblings-Nähgadgets sind jedoch die vielen verschiedenen Füßchen für die Nähmaschine. Meine drei Lieblingsfüßchen sind der für unsichtbare Reißverschlüsse, ein 6mm-Patchwork-Füßchen und ein Füßchen mit Kantenführung. Mit der Kantenführung kann man sehr exakt im Nahtschatten steppen oder – bei verstellbarer Nadel – im perfekten Abstand topstitchen *schwärm*

Nähfüsschen

Von links: Füsschen für unsichtbare Reißverschlüsse, 6mm-Füsschen, Füßchen mit Kantenführung

Das Geld für einen Knopfannähfuß kann man sich meiner Meinung nach aber sparen. Zumindest bei meiner Maschine geht das auch ohne!

Sonstiges

AhleAuch sehr hilfreich ist eine Ahle (Pfriem). In erster Linie dafür gedacht, damit Löcher für Ösen zu stechen, kann eine Ahle auch sehr hilfreich sein, um Stoff unterm Nähfüßchen zu navigieren. Noch gar nicht benutzt habe ich diesen Stoffkleber. Eigentlich sollte er mir beim Einnähen von Reißern helfen. Hmm, vielleicht denke ich beim nächsten Reißverschluss dran ;-)

StoffkleberEin Gadget, das mir noch fehlt, ist ein Rockabrunder. Könnt ihr das empfehlen?

Mehr Gadgets findet ihr bei der Drehumdiebolzeningenieurin.

 

2 Gedanken zu „Nähgadgets

  1. Pingback: Weihnachten Selbstgemachten – Frauen | Santa Lucia Patterns

  2. Muriel /Nahtzugabe5cm

    Vielen Dank fürs Zeigen deiner Nähgadgets. Mit dem Rollschneider geht es mir ähnlich. Seit ich den entdeckt habe, verwende ichmeine große Schneiderschere nur noch sehr selten.
    So ein Bügelamboss fehlt mir noch. Danke für den Link.
    Lieber Gruß,
    Muriel

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>