Schlagwort-Archiv: Tiramisu-Kleid

MMM Tiramisu

Me Made Mittwoch mit Tiramisu-Kleid

Bei meiner letzten MMM-Teilnahme war an kurzärmelig noch gar nicht zu denken, weil es so kalt und verregnet war. Ganz anders die letzten Tage mit ihrer Affenhitze: da war ich sehr froh, dass ich mit dem Geburtstagstiramisu vom letzten Jahr eine schickes und bequemes Jerseykleid im Schrank habe.

Jerseykleid Tiramisu von Cake

Das Kleid ist aus angenehmen, nicht zu flutschigem Viskosejersey vom holländischen Stoffmarkt genäht. Bis auf den stark verschmälerten Rock habe ich am Schnitt nichts weiter verändert (glaube ich).

Jerseykleid Tiramisu von Cake

So ein schickes Vintage Shirt Dress, wie Nina es heute am MeMadeMittwoch vorführt, brauche ich aber auf jeden Fall auch noch!

 

MMM mit Tiramisu

Ich packe meinen Koffer – MMM mit Tiramisu

Heute ist der letzte Mittwoch vor der Sommerpause und Catherine führt das “Ich packe meinen Koffer”-Special mit einem schicken Cambie-Dress an. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was ich tatsächlich mitnehmen werde, wenn ich im August ein paar Tage wegfahre, aber dieses Tiramisu-Kleid ist bestimmt mit dabei. Es ist auch bei furchtbarer Schwüle angenehm zu tragen und über Falten brauche ich mir bei Jersey auch keine Gedanken machen. Und falls ich dazu komme, mir noch ein neutraleres Tira (blau? dunkelbunt?) zu nähen, dann darf das auch mit ;-)

Tiramisu von Cake Patterns

Bessere Fotos gibts leider nicht. Als ich gestern Fotos machen wollte, fing gerade der Weltuntergang an ist gerade die zweite dicke Gewitterfront aufgezogen und da habe ich nur das eine schnell knipsen können.

Virtuelle Urlaubskoffer werden auf dem MeMadeMittwochs-Blog gesammelt.

 

Tiramisu Dress von Cake Patterns

Wieder im Shop: das Tiramisu-Kleid

Nachdem Frau Knopf und Melleni ihre wunderschönen Tiramisu-Kleider vorgestellt hatten, war das Schnittmuster ganz schnell ausverkauft. Aber jetzt ist es zum Glück wieder im Shop verfügbar ;-) Schnitmuster Tiramisu von Cake PatternsDas Tiramisu ist ein knielanges Jerseykleid in Wickeloptik mit angeschnittenen Kimono-Ärmeln. Der glockige Halbtellerrock fällt schön und hat praktische Nahttaschen. Das Schnittmuster ist auf Pergamentpapier gedruckt, enthält die Körbchengrößen A-D sowie Markierungen zur Anpassung der Oberweite und für die Streifenplatzierung. Weiterlesen

MMM-Lieblingsstück

Mein Lieblingsstück 2013

Lucy von der MeMadeMittwoch-Crew hat aufgerufen, unser Lieblingsstück 2013 zu zeigen. Mein selbstgenähtes Lieblingsstück ist dabei total unspektakulär. Kein Retrokleid, kein Blümchendruck, kein schnickschnack, sondern einfach das Teil, das immer geht und fast überall zu passt: ein stinknormaler schwarzer Rock:

Hummingbird OutfitEs handelt sich dabei um den Rock aus dem Hummingbird-Schnitt von Cake. Sein Loblied habe ich ganz wörtlich hier bereits gesungen. Der Rock passt nicht nur zu jeder Gelegenheit, er ist auch ein bisschen meine gute Tat 2013, denn genäht ist er aus zwei aussortierten schwarzen Jeans, die dadurch eine zweite Chance erhalten haben. Wie das geht, habe ich in diesem Artikel skizziert.

Weiterlesen

Sommer-Tops

Garderobenplanung

Meine unabhängige Sommergarderobe

Der Sommer ist endlich da, aber meine Sommergarderobe kann noch ein paar Ergänzungen gebrauchen – und natürlich werden die nicht gekauft, sondern selbst genäht bzw. gestrickt ;-) Am liebsten natürlich nach Schnittmustern von Indies, also unabhängigen Designern.

Sommerkleider

Kleider: 2x Tiramisu, 1x Cambie

Zum Garderobennähen – oder neudeutsch: SWAP für Sewing With A Plan – sucht man sich Kleidungsstücke und Stoffe aus, die sich gut miteinander kombinieren lassen. “Klassisch”, wie zum Beispiel hier bei Immi, stehen folgende Kleidungsstücke auf dem Nähplan: 2 Röcke, 2 Hosen, 6 Tops, 1 Jacke und ein Kleid.

Mein Plan ändert dies leicht ab, um meine Tragegewohnheiten beziehungsweise meinen Bedarf und meine (Näh)Wünsche besser zu berücksichtigen. So habe ich zur Zeit weder Lust noch Bedarf, mir Hosen zu nähen. Statt dessen lieber ein paar (Jersey)Kleider mehr, denn die sind gerade im Sommer einfach unglaublich bequem und praktisch: einfach reinschlüpfen und wohlfühlen. Außerdem brauche hätte ich gern ein paar mehr schöne Oberteile, die idealerweise sowohl zu Röcken als auch zu Hosen passen. Das gewählte Farbschema ist nautisch angehaucht: dunkelblau, rot, weiß und schwarz.

Nähplan für Unterteile: 1 Hummingbird-Rock, 1 Tania-Hosenrock

1 Hummingbird-Rock, 1 Tania-Hosenrock

So sieht also meine Wunschliste aus:

  • ein rot-weiß gestreiftes Tiramisu
  • ein blaues Tiramisu mit Punkten
  • ein wild kariertes Cambie-Dress
  • 1 Hummingbird-Rock
  • 1 Tania-Hosenrock
  • 2 Hummingbird-Tops
  • 1 Alma-Top
  • 1-2 Pendrell-Tops
  • 1-2 Renfrew-Shirts
  • 1 Strickjacke
  • Bonus: Chantilly-Kleid
Sommer-Tops

Tops

Das ist wahrscheinlich etwas mehr, als ich tatsächlich schaffen werde. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich die Umsetzung dieses Plans gestalten wird – denn 1. kommt es immer anders und 2. als man denkt – wie auch Immi ihre Erfahrung zusammengefasst hat.

Habt ihr schon mal nach Plan genäht? Was sind eure Erfahrungen damit?