Schlagwort-Archiv: Oberteilschwäche

12 Tops Challenge Dezember

12 Tops Challenge Dezember

31.12.2015: Der letzte Tag in diesem Jahr und das letzte Treffen bei der 12 Tops Challenge. Hattet ihr ein schönes Weihnachtsfest mit tollen Näh-Geschenken? Ich darf jetzt einen Rockabrunder mein Eigen nennen! Aber die Frage ist: Wer hat wohl bis jetzt durchgehalten und im ganzen Weihnachtstrubel noch fix ein Oberteil genäht?

Ich hatte zwischendurch überlegt, kein Dezembertop zu nähen. Aber in den letzten 2 Tagen ist dann doch noch ganz fix ein neues Oberteil entstanden: ein May Knit Top von StyleArc.

May Knit Top

Zum Glück hatte ich den Schnitt schon ausgedruckt und zusammengeklebt, das Zuschneiden und Nähen ging dann relativ schnell (mal abgesehen davon, dass meine Nähmaschine den dünnen Jersey immer Fressen wollte). Bis auf ein paar Kleinigkeiten bin ich damit auch ganz zufrieden (Mal abgesehen davon, dass der Stoff einen Faltenwurf wie Frischhaltefolie hat): die Schultern sind etwas zu breit und die Raffung dürfte 1cm niedriger auch besser aussehen, aber für einen Prototypen ganz okay, denn dieses Oberteil werde ich bestimmt noch einmal nähen – mein Lieblingssportoberteil, das mittlerweile in die Jahre gekommen ist, hat einen ganz ähnlichen Schnitt und müsste langsam mal ersetzt werden!

May Knit Top

Einen StyleArc Schnitt habe ich das erste Mal verwendet. Der Schnitt ist gut gemacht, aber enthält jeweils nur eine Größe pro Datei: wer also zwischen den Größen liegt, kann nicht einfach die Linien verbinden. Die Anleitung fällt eher knapp aus, eher wie in Burda und Ottobre, statt die ausführlichen Anleitungen von Colette & Co, ist aber völlig verständlich. Was mich allerdings gestört hat, ist die sehr knappe Nahtzugabe von 6mm (1/4 inch) – vor allem, da ich meine Jerseynähte gern erst ein Stück vom Rand anfange, eben weil meine Nähmaschine dünnen Jersey sonst frisst. Da muss ich dann beim nächsten Mal einfach etwas dazu malen ;-)

May Knit Top

Ich fand es übrigens sehr schön, gemeinsam mit euch Oberteile zu nähen. Fürs nächste Jahr habe ich mir auch schon eine Aktion ausgedacht, und hoffe, dass dann wieder viele mitmachen werden. Aber dazu in den nächsten Tagen mehr. Jetzt möchte ich erst einmal eure letzten Tops aus 2015 sehen und euch einen guten Rutsch in ein tolles, aufregendes Jahr 2016 wünschen!


12 Tops Challenge Mai

12 Tops Challenge: Mai

Monatsende = ein neues Oberteil! Da ich gestern mich lieber an die Nähmaschine setzen wollte, als Bilder zu bearbeiten und einen Blogbeitrag zu schreiben, müsst ihr auf mein neues Shirt noch bis gegen Mittag warten ;-) Mittlerweile bin ich ausgeschlafen, habe lecker auf der Terrasse gebruncht und kann euch jetzt mein neues Oberteil vorstellen ;-)

Cabarita Top von Cake Patterns

Es ist ein ganz schlichtes Cabarita-Shirt, das ja durch den hübschen Kragen trotzdem nicht langweilig ist. Allerdings habe ich statt dem Rückenteil mit dem tiefen V-Ausschnitt das Vorderteil noch einmal zugeschnitten. Das scheint sich auch ganz gut zu funktionieren.

Cabarita Top von Cake Patterns

Genäht ist das Shirt aus Baumwolljersey, der in einem früheren Leben mal ein Spannbettlaken war ;-) Ich finde es manchmal schwierig, schönen BW-Jersey zu finden, daher wollte ich das mal ausprobieren. Außerdem fand ich die Farbe einfach total schön – sie ist im Original auch eher rot als das Pink, das mir mein Monitor anzeigt. Die allerdollste Qualität scheint er aber nicht zu sein, ist aber sehr angenehm auf der Haut.

Cabarita Top von Cake Patterns

Ein zweites Oberteil ist auch was fertig, da müssen nur noch die Ärmel eingesetzt werden. Vielleicht kriege ich das heute abend noch hin.

Was habt ihr Schönes genäht? Das Linktool bleibt wie üblich eine Woche lang geöffnet. (Zum Teil muss ich manche Links erst freischalten – ich weiß auch nicht, warum InLinkz sich so komisch hat.)


12 Tops Erinnerung

12 Tops Challenge: Erinnerung

Am Sonntag geht die 12-Tops-Challenge in die nächste Runde. Bei mir liegt ein Cabarita-Top auf dem Nähtisch und ein Sorbetto ist auch zugeschnitten – und bei euch? Falls ihr noch nichts genäht habt – keine Panik: das Linktool bleibt wie immer eine Woche geöffnet. Ich freue mich schon jetzt auf eure Oberteile!

Bronte Top

 

12 Tops Challenge April

12 Tops Challenge: April

Schon wieder Monatsende und somit Zeit für ein neues Oberteil im Kleiderschrank – oder auch nicht. Auf den allerletzten Drücker habe ich zwar tatsächlich noch ein T-Shirt fertig bekommen (eine Carmine-Jacke und ein weiteres Zsalya-Top sind bis jetzt leider nur zugeschnitten). Aber so richtig glücklich bin ich nicht damit.

Bronte Top

Es handelt sich um ein Bronte Top von Jennifer Lauren Vintage, genäht aus einem gut abgelagerten Stoff vom Markt, aus dem vor 2 Jahren schon ein Hummingbird-Top entstanden ist. Der Schnitt ließ sich sehr gut nähen, und die Ausschnitt-Variante finde ich super schön. Aber die Passform mit negativer Mehrweite ist nicht so ganz meins. Denn um die Körpermitte herum – naja sagen wir mal so: es trägt etwas ziemlich auf. Daher gibts auch nur Bilder an der Püppi.

Bronte Top

Ich werde das Shirt nochmal zum Rock probieren, vielleicht gefällt es mir dann besser. Oder ein paar mehr Sit-ups machen. Naja, zur Not wird das Shirt halt verschenkt. Und wahrscheinlich probiere ich den Schnitt nochmal in 1 oder 2 Nummern größer.

Bronte Top

Ausschnitt-Detail

Ich hoffe, ihr hattet mehr Erfolg mit euren April-Oberteilen!


12 Tops Challenge März

12 Tops Challenge: März

Ende März = Zeit für den dritten Teil der 12-Tops-Challenge. Gemeinsam nähen wir jeden Monat ein Oberteil und füllen so den Kleiderschrank mit schönen neuen Tops. Keine Chance für die Oberteilschwäche! Meine Oberteile aus dem Januar und Februar sind schon echte Lieblingsstücke geworden. Mal schauen, ob ich das demnächst auch über meine ZWEI neuen März-Tops sagen kann.

Schnittmuster Renfrew von Sewaholic

Für Oberteil #1 habe ich wieder zum Renfrew-Schnitt gegriffen. Diesmal aus einem festeren (Baumwoll?)Jersey vom Stoffmarkt in der Version mit Rundhals. Ohne den Kragen war auch genung Stoff für die Bündchen da ;-)

Schnittmuster Renfrew von Sewaholic

Den Ausschnitt hätte ich noch ein bisschen besser nähen können, aber eigentlich gar nicht schlecht.

Bauernbluse aus ViskoseOberteil #2 ist eine Bauernbluse aus Viskose. Stoff und Schnitt sind von Stoff&Stil. Nach der super ausführlichen Anleitung von Sewaholic ist die Anleitung zu diesem Schnitt ein trauriger Witz – auch wenn das Oberteil jetzt keine großen Schwierigkeiten aufweist. Wenn ich das Teilchen noch einmal nähe, werde ich den Tunnel für den Gummizug mit Schrägband nähen, statt einfach den Ausschnitt einzuklappen.

Bauernbluse aus ViskoseDas Blüschen trägt sich auf jeden Fall sehr angenehm, auch wenn das auf den Fotos vielleicht nicht ganz so rüberkommt.

Bauernbluse aus Viskose

Apropros Fotos: die Fotosession fand unter erschwerten Bedingungen, nämlich in einer kurzen Regenpause bei Sturm statt. Die meisten Bilder sahen eher so aus:

Bauernbluse OuttakeSo, und jetzt seid ihr dran!


12 Tops Challenge Februar

12 Tops Challenge: Februar

Heute ist der letzte Tag im Februar und daher treffen wir uns zum zweiten Teil der 12-Tops-Challenge. Gemeinsam nähen wir jeden Monat ein Oberteil und füllen so den Kleiderschrank mit schönen neuen Tops. Oberteilschwäche, jetzt geht es dir an den Kragen!

Sewaholic Renfrew Top

Kragen ist auch das richtige Stichwort für mein Februar-Top: Ich habe das Renfrew-Shirt von Sewaholic mit der Schalkragen-Variante genäht. Der Stoff ist ein dünner Viskose-Jersey mit Hahnentritt-Muster aus dem Stoffvorrat, ursprünglich mal beim Holländischen Stoffmarkt gekauft. Mir hatte nämlich die Hahnentritt-Renfrew-Version von Fröbelina so gut gefallen, dass ich die Idee einfach abgekupfert habe ;-)

Sewaholic Renfrew Top

Da mein Stoff nicht ganz gereicht hat, habe ich die Bündchen weggelassen. Die Schultern könnten auch noch ein bisschen schmaler sein, aber ansonsten gefällt mir der Schnitt wirklich gut. Ich sehe schon einen Kleiderschrank voller Renfrews vor meinem geistigen Auge ;-) Die Kragenvariante von Off-The-Cuff dürfte auch richtig gut zum Renfrew passen.

Sewaholic Renfrew Top

Renfrew – auch zum Rumblödeln geeignet ;-)

Ach so: Ich kann leider nicht bei allen kommentieren, da ich dafür die Einstellung Name/URL benötige, die bei einigen deaktiviert ist. Ich freue mich aber über aller beteiligten Tops!

So, ich gehe jetzt mein nächstes Renfrew-Shirt nähen. Und ihr dürft euch mit euren neuen Oberteilen verlinken!


 

12 Tops Challenge

Ich fordere euch heraus: Die 12 Tops Challenge

“Oberteilschwäche” ist ein Wort, dass in Nähnerdkreisen nicht ganz unbekannt ist – es ist sogar eins von zwei #Nähnerdworten des Jahres 2014 (die Abstimmung fand bei Chrissy statt).

Ich will nicht länger an Oberteilschwäche leiden und fordere auch euch heraus, gemeinsam diese Schwäche ins Visier zu nehmen. Die Herausforderung ist ganz einfach: Näht jeden Monat (mindestens) ein Oberteil für euch – ganz egal ob T-Shirt, Spaghetti-Top, Tunika, Hemdbluse oder genähte Strickjacke! Am letzten Tag des Monats zeigt jede hier ihr Ergebnis und am Ende des Jahres ist der Kleiderschrank um einige hübsche Oberteile reicher. Wer nimmt die Herausforderung an?