Me Made May 2017

May-Style: Die zweite Hälfte vom Me Made May

Ich hätte es ja nicht gedacht, dass ich wirklich schaffe, was ich mir vorgenommen hatte, und jeden Tag tatsächlich etwas Selbstgemachtes zu tragen. Manchmal hätte ich auch wirklich lieber zur Kaufkleidung gegriffen, aber ich habe durchgehalten. Okay, an 2 Tagen war es nichts Genähtes, sondern “nur” Stricksocken bzw. Perlenschmuck aus eigener Produktion, aber immerhin. Wobei ich jedoch geschwächelt habe, war das täglich fotografieren und posten auf Instagram. Doch soll dies ja genau nicht der Schwerpunkt der Challenge sein, und so hält sich mein schlechtes Gewissen in Grenzen. Es gibt halt manchmal Wichtigeres als Social Media!

Meinen Schwur bezog sich jedoch nicht nur darauf, jeden Tag etwas Selbstgemachtes zu tragen, sondern auch, mindestens ein UFO fertig zu stellen, bevor ich mich an neue Projekte mache. Auch diesen Teil habe ich eingehalten. Die fast fertige Rachel Tunika habe ich gesäumt und gebügelt, aber noch nicht getragen (oder gar Fotos gemacht). Mehr dazu also in Kürze. Und dann habe ich eine Esme Bluse fertig genäht und am 26. Mai auch getragen. Foto siehe unten.

Nun aber genug Gelaber. Hier kommen meine Me-Mades in der zweiten Mai-Hälfte:

17.5.: Einfaches Webshirt nach einem NewLook/ Meine Nähmode-Schnitt.Me Made May '17 Webshirt

18.5.: Luftiges Flügel-Ärmel-Sorbetto. Ich trag gern schwarz. Sollte ich wohl auch öfter nähen ;-) Me Made May '17 Sorbetto Top

19.5.: “Monetisu”: Moneta-Oberteil und verschmälerter Tiramisu-Rock in sommerlichem Schwarz ;-) Me Made May '17 Moneta

20.5.: Rotes Bronte-Top.Me Made May '17 Bronte

21.5.: Wieder mit Ikea-Sorbetto.Me Made May '17 Sorbetto Top

22.5.: Wieder das Flügel-Ärmel-Sorbetto.Me Made May '17 Sorbetto Top

23.5.: Wieder im fast tot-geliebten Pendrell, wie auch schon am …. Leider kein neues Foto.

24.5.: Geperlte Perle als kleiner Kettenanhänger, getragen zu gekauften Kleidungsstücken.Me Made May '17 Kette

25.5.: Rotes Cabarita Shirt – der gleiche Stoff wie beim Bronte-Top.Me Made May '17 Cabarita Top

26.5.: Neue Esme Bluse / Refashion: Einsatz und Ärmel stammen von einem abgelegtem Herrenhemd. Fällt leider ganz schön groß aus.Me Made May '17 Esme Top

27.5.: “Monetisu”: Moneta-Oberteil und verschmälerter Tiramisu-Rock. So lässt sich der Sommer überstehen.Me Made May '17 Moneta

28.5.: Bequemer Jerseyrock, mit Taschen.Me Made May '17 Jerseyrock

29.5.: Leicht modifiziertes Tiramisu-Jerseykleid. Ein echter Liebling.Me Made May '17 Tiramisu

30.5.: Luftiges Vintage Shirt Dress aus schwarzem Leinen in für mich recht ungewohnter Länge bzw. Kürze.Me Made May '17 Vintage Shirtdress

31.5.: Mein größtes “Selbermach-Projekt” dieses Jahr, dessen vorläufige Fertigstellung im Oktober erwartet wird, verpackt in dem schwarzen Sorbetto, dass zur Zeit in hoher Rotation läuft.Me Made May '17 Sorbetto TopRückblick:
Me Made May 2017 – mein Gelöbnis und die ersten Tage
Me Made May 2017 Tag 4-16

Verlinkt mit dem Me Made Mittwoch, wo Sybille heute ein sehr lässiges Lempi-Dress vorstellt.

Merken

7 Gedanken zu „Me Made May 2017

  1. Moni K

    Glückwunsch! Natürlich insbesondere zu deinem persönlichen memade-Highlight.
    Ich habe dieses Jahr das erste Mal beim mmmay mitgemacht und fand die Fotos auch am nervigsten.
    LG Monika

    Antworten
    1. Constance Artikelautor

      Danke, Monika.
      ZUm Glück ist der Me Made May letzlich übers Tragen der Kleidung, nicht übers Fotografieren. Obwohl der Austausch über die Kleidung durch die Fotos natürlich gefördert wird.

      Antworten
  2. kuestensocke

    Oh was für schöne Neuigkeiten. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die spannende Zeit der Schwangerschaft.
    Eine tolle Riege an Memade-Kleidung kannst du präsentieren. Auch wenn jetzt wohl einiges erst mal weiter nach hinten in den Schrank rückt. LG Kuestensocke

    Antworten
    1. Constance Artikelautor

      Danke. Ja, einige Sachen habe ich vorläufig aussortiert, aber dafür kommt bestimmt das ein oder andere neue Teil dazu, das dann hoffentlich auch nach der Schwangerschaft noch tragbar sein wird.

      Antworten
  3. wisper wisper

    Wow, so viele selbstgenähte Kleider und konsequent getragen! Ich wüsste gar nicht, ob ich bei so wechselhaftem Wetter es schaffen würde, täglich etwas selbtgenähtes und nicht immer die drei Lieblinge zu tragen…
    Viele Grüße,
    Marie

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>