Named Evolution Theory Collection

Im Shop: Neue Schnittmuster von Named

Die beiden kreativen Köpfe von Named haben sich mit ihrer neuen Kollektion selbst übertroffen, wie ich finde – guckt euch mal das Lookbook an! Von der tollen neuen Herbst-Winter Kollektion “Evolution Theory” habe ich daher 4 Schnitte für den Shop bestellt, die ich euch hier genauer vorstellen will. Ich würde ja am liebsten alle nähen – und ihr?

Raffiniert: Helmi Trench Blouse & Tunic Dress

Named Helmi Tunic

Helmi sind 2 Schnitte in einem: eine Bluse mit Trenchcoat-Details wie Rückenklappe und D-Ringe – hier aber an den Manschetten statt am Gürtel – sowie eine lässige Tunika.

Named Helmi Blouse

Ich finde vor allem die Bluse einfach klasse, denn diese kleinen Details sind raffiniert und trotzdem ist die Bluse noch ganz klassisch. Als Stoffe eignen sich leichte bis mittelschwere Blusenstoffe, zum Beispiel ein trendiger Chambray oder ein edler Seidencrepe.

Schick: Pilvi Coat Dress

Named Pilvi Coat Dress

Die Mantelkleider, die ich bisher kannte, waren für Webware bestimmt. Anders das Pilvi: das kombiniert den Schick eines Mantelkleides mit dem Komfort von Strick- bzw. Jerseystoffen. Die klassischen Merkmale wie Reverskragen und Knopfleiste dürfen natürlich nicht fehlen! Das Pilvi ist geeignet für mittelschwere, stabile Strickstoffe mit etwa 40% Stretch wie Sweatshirtstoff oder Romanit.

 

Vielseitig: Tuuli V-Neck Jersey Dress & Bodysuit

Named Tuuli Dress

Das Tuuli ist auch wieder ein 2-in-1-Schnitt. Es enthält einen sportlichen Body mit praktischen Knöpfen im Schritt und ein Jerseykleid mit schickem Faltenrock, beides mit einem sexy V-Ausschnitt.

Named Tuuli Body

Für Tuuli sind alle leichten bis mittelschweren Strick- bzw. Jerseystoffe geeignet, die etwa 50% Stretch, zum Beispiel diese beiden farbenfrohen Exemplare:

Kuschelig: Talvikki Sweater

Named Talvikki

Das Talvikki ist bisher euer Favorit. Und kein Wunder, denn dieses Sweatshirt hat Style: Stehkragen, Seitenschlitze und vor allem die schicken, strahlenförmigen Abnäher. Genäht werden kann das hübsche Sweatshirt aus mittelschweren bis schweren Strickstoffe mit mindestens 30% Stretch, zum Beispiel Sweatshirtstoffen, Fleece oder Walk.

Evolution Theory?

Und wieso heißt die Kollektion eigentlich “Evolution Theory”? Dazu schreiben die beiden Named-Designerinnen auf Facebook:

”The Evolution Theory collection studies the evolution of fashion, and how certain fashion staples became what they are today. In the study process we explored questions such as: Which details determine a classic trench coat? As a result, the collection combines individual details from various fashion staples in an interesting and unique way. It includes garments such as a blouse with trench coat-like details, a double-breasted jersey dress and a kimono-inspired tee.

The collection also takes its inspiration from the Finnish nature with its crude rocks, coniferous forests and cold water. The colors in the collection reflect this origin; granite gray, pine green and ice blue. The garments are designed with a particular focus on the cut, in order to make them look intriguing, yet natural and effortless.”

Übrigens, auch neu im Shop sind die Named-Schnitte Esme-Cardigan und Isla-Trenchcoat!

Wenn ihr euren Lieblingsschnitt aus der Kollektion hier bzw. im Shop noch vermisst, dann sagt Bescheid! Ich werde demnächst nachbestellen und kann versuchen, eure Wünsche mit zu berücksichtigen.

*Partnerlinks

Merken

Merken

Merken

Merken

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>