Me Made May – Teil 4

Die 4. Woche Me Made May ’15

Ich fürchte, ich schwächel gerade ein bisschen. Ich hatte mich darauf gefreut, dass der MMM’15 einen schönen Übergang von der Winter- zur Sommergarderobe darstellt – und nun ist es kalt. Meine Winterröcke sind schon verstaut – aber Lust, sie zu tragen, hätte ich jetzt ohnehin nicht! Ich könnte euch auch noch 3x den Hollyburn zeigen, aber das ist ja auch langweilig. Und irgendwie finde ich es sowieso schwierig, mich beim derzeitigen Wetter angemessen zu kleiden: bei morgens um die 5-7°C, tagsüber dann bis 20°C (wenn überhaupt) ist es schon schwierig, auch ohne sich auf selbstgemachte Kleidung zu beschränken. In Anbetracht dieser Situation ist es fast schon erstaunlich, dass ich doch ein paar Outfits vorzeigen kann ;-)

22. Mai: Lampion-Zsalya-Bluse (vorm Tieranatomischen Theater in Berlin).Me Made May 15: Zsalya

23. Mai: alte Hemden-Refashion – die werde ich wohl so langsam mal aussortieren.Me Made May 15: Hemden-Refashion

26. Mai: gerafft getragene Jerseytunika (Burda) + gekaufte Strickjacke.Me Made May 15: Burda-Tunika

27. Mai: buntes Renfrew-Shirt.Me Made May 15: Renfrew-TopUnd was tragt ihr so Schönes bei diesem durchwachsenen Wetter? So ein geniales Cape, wie es Anne/Beswingtes Allerlei heute als Gastbloggerin beim MeMadeMittwoch zeigt, scheint ja die perfekte und dabei unglaublich schicke Wahl zu sein!

Ein Gedanke zu „Me Made May – Teil 4

  1. Sandra

    Das schwarz-weiße Shirt ist <3!
    Mir geht es auch so. Übergangswetter ist schrecklich und ich habe jeden Tag das Problem: Was ziehe ich an??? Aber Du hast doch super Lösungen dafür gefunden.
    LG, Sandra

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>