Weihnachten Selbstgemachten – Frauen

Weihnachten Selbstgemacht – Teil 2: Geschenke für Frauen

Weihnachten Selbstgemacht ist eine kleine Serie an jedem Adventssonntagmontag mit – ihr ahnt es schon – Ideen für selbstgemachte Geschenke. Heute sind die Ladys an der Reihe. Ich finde, Frauen sind wesentlich einfacher zu beschenken, zumindest in meiner Familie und Bekanntenkreis: Bücher sind willkommen, und selbstgemachte Sachen sind gern gesehen, manchmal sogar explizit gewünscht und dürfen obendrein farbig sein ;-) Wer bis zu Ende liest, findet dort auch den nächsten Rabatt-Coupon.

Gathering Apron als Geschenk
Eine Schürze für Oma

Kleidung und Accessoires

Vielleicht darf es was ganz besonderes sein: ein genähtes Kleidungsstück. Okay, es ist nicht ganz einfach, jemanden heimlich zu benähen, weil man ja nicht eben mal unauffällig Maß nehmen kann. Wenn man aber ein grobe Idee der Kleidungsgröße der zu Benähenden hat, weil man gemeinsam shoppen geht, sich ein T-Shirt borgt oder mal unauffällig einen Blick in den Kleiderschrank wirft, und ein nicht allzu passformsensibles Teil auswählt, funktioniert das trotzdem. Gut geeignet sind Tuniken wie das Washi-Dress, das mit Gummismok auf Figur gebracht wird, oder eine Strickjacke, zum Beispiel der lässige Lark-Cardi von Jamie Christina oder der Carmine Shrug von Cake. Ein Tellerrock aus Tüll mit Gummibund wie in der Anleitung von CottonandCurls ist eine schicke Variante für kleine und große Glamourgirls!

Schnittmuster Washi, Carmine und Lark Cardi

Washi, Carmine und Lark Cardi für tolle genähte Geschenke

Accessoires haben den Vorteil, dass sie meist nur in einer Größe daher kommen. Für meine Oma habe ich letztes Jahr eine Schürze genäht, eine Gathering Apron, von der sie sehr begeistert war. Schön sind auch Täschchen für Make-Up oder die Red Velvet Mini-Clutch von Cake (die größere Variante gibt’s auch im Shop). Deutlich größer und bei weitem nicht nur für Männer ist die Cooper Bag von Colette.

Geschenke für die Nähfreundin

Ein schönes Geschenk für die Nähfreundin sind Nähgadgets, meine Lieblingsgadgets habe ich hier zusammengestellt. Toll sind personalisierte Gadets. Nähgewichte, also diese Teilchen, die besonders beim Zuschneiden mit dem Rollschneider so praktisch sind und dann auch die Stecknadeln ersetzen können, sind ganz einfach hergestellt. Unterlegscheiben aus dem Baumarkt sind dafür prima geeignet. Man kann sie umhäkeln, mit Bändern oder mit Garn umwickeln. Besonders schick sind die Yoyo-Nähgewichte vonTheRibbonRetreat und die mit Reis gefüllten Tetraeder von TeaRoseHome.

Fabric Kit

Wie wär’s mit einem Stoffpaket für die Nähfreundin?

Wer eine Freundin hat, die gern mit Nähen anfangen möchte, kann ihr zum Beispiel ein Kit aus Schnittmuster, Stoff und Zubehör wie Knöpfen oder Reißverschluss zusammenstellen und eine gemeinsame Nähsession schenken. Besonders gut geeignet für Nähanfänger sind die Rockschnitte Rae und Hollyburn von Sewaholic.

Kleinigkeiten

In meiner Familie sind selbstgestrickte Kleinigkeiten immer gern gesehen. Eine Mütze wie Brambles oder Blue Cup ist schnell gestrickt und braucht nicht viel Wolle – man kann also auch ein wundervolles Luxusgarn verwenden. Toll ist natürlich auch Schmuck. Die Beaded Fabric Flower Necklace von Jamie Christina finde ich besonders schick und praktisch, weil die Stoffblumen gleichzeitig auch ein Anstecker sind.

Rabattcoupon

Und hier noch der versprochene Rabattcoupon für den Shop: wenn ihr den Aktionsgutschein “FRAU” eingebt (auf “Warenkorb ansehen” klicken, dann bei Aktionsgutschein eingeben) erhaltet ihr vom 8.12.2014 bis zum 14.12.2014 10% Rabatt auf alle Accessoires und Röcke im Shop (solange der Vorrat reicht).

Was verschenkt ihr Selbstgemachtes zu Weihnachten?

Weihnachten Selbstgemacht -Teil 1: Männer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>